Arthrose: die Gelenkabnutzung nimmt in der europäischen Krankheitsstatistik nach der Herzkrankheit den 2. Platz ein. In Deutschland leben schätzungsweise 10 Millionen Menschen mit einer Arthrose. Die Volkskrankheit verursacht jährlich unmittelbare Kosten von ca. 3 Milliarden Euro.

Hyaluronsäure: Der Gelenkflüssigkeitsersatz ist ein steriles, viskoelastisches, Hylane enthaltendes Medizinprodukt, welches biologisch verwandt ist mit Hyaluronsäure, ein Baustein der Gelenkflüssigkeit. Die Gelenktherapie dient als Ersatz oder auch als Ergänzung der Synovialflüssigkeit. Die Hyaluronsäure wird mittels steriler Injektionen in das betroffene Gelenk eingebracht. Ein Behandlungszyklus beinhaltet in der Regel fünf Injektionen, jeweils in wöchentlichem Abstand. Hierzu stehen viele Medizinprodukte zur Verfügung.